Tiergestützt

Tiergestütztes Setting

Tiere sind mehr als ein bloßer Spiegel unserer Seele. Sie sind ein Teil davon.

Tiere – und vor allem Hunde – waren immer schon meine größte Liebe. Deshalb freue ich mich, sie auch in meine Arbeit als psychologische Beraterin, Coach und Supervisorin einbinden zu können.

Coaching mit Hund?

Durch die Einbeziehung von Hunden in Beratung, Coaching und Supervision werden menschliche Themen in ein völlig neues Licht gerückt. Denn das Bedürfnis, sich mitzuteilen und verstanden zu werden, ist ein Grundbedürfnis jedes Menschen.

Im Laufe der Zeit verlernen wir jedoch, uns selbstbestimmt und authentisch zum Ausdruck zu bringen. Somit ist es kein Wunder, dass die Kommunikation gerade dann missverständlich und aufreibend wird, wenn der Stress am größten ist.

Die Einbindung von Hunden in den Beratungsprozess hilft dabei, zwischenmenschliche Themen wie Selbstwert und Kommunikation, Beziehung und Bindung, Führung und Loslassen aus einem völlig neuen Blickwinkel zu betrachten. Denn Hunde spüren unsere Energie sehr genau und sie sind wahre Meister der subtilen Kommunikation. Vom Menschen unbemerkt, achten sie auf feinste Signale, die Blickrichtung der Augen und jede noch so flüchtige Bewegung.

Hunde geben ein absolut vorurteilsfreies Feedback über unser Verhalten und oft schon sehr eingefahrene Kommunikationsmuster ab, ohne dabei zu bewerten oder gar zu verurteilen. Der Kontakt mit ihnen hilft dabei, sich und andere besser zu verstehen und auf einfache und spielerische Weise zu erfahren, wo stärkende Ressourcen, aber auch blinde Flecken liegen.

Um gezielt und individuell herauszufinden, wo beruflich und privat Potential für Wachstum und Veränderung liegt.

Rahmenbedingungen

Um von der Einbindung von Hunden in den Beratungsprozess zu profitieren, müssen Sie keinerlei Vorkenntnisse mitbringen. Und natürlich müssen Sie auch keinen Hund haben. Denn es geht nicht um „richtig“ oder „falsch“ in der Hundeerziehung, sondern darum, durch ein vollkommen neutrales Feedback neue Lösungsansätze zu finden. Meine beiden Hunde fungieren dabei als Co-Trainer. 

Im Beratungsprozess wird auf das Wohlergehen von Mensch und Tier großes Augenmerk gelegt. Und natürlich fungieren meine Tiere nicht als „Arbeitsgeräte“, sondern begleiten und unterstützen Menschen im Rahmen ihrer artspezifischen und individuellen Fähigkeiten und Möglichkeiten.

Kann ich etwas für Sie tun?

Ich bin via E-Mail, über mein Kontaktformular oder telefonisch unter 0664 / 129 52 70 für Sie erreichbar.