Coaching mit Hund

Tiere waren immer schon meine größte Liebe. Trotzdem war ich lange Zeit allergisch gegen alles, was vier Beine hatte. Ganz egal, ob Hund, Katze oder Pferd. Erst, als eine Katze in mein Leben spaziert ist, habe ich mich entschieden, das so nicht länger zu akzeptieren. Das war der Beginn einer sehr intensiven Auseinandersetzung mit mir selbst. Mittlerweile teile ich mein Leben nicht nur mit besagter Katze, sondern auch mit zwei Hunden aus dem Tierschutz. Denn, wie man so schön sagt: Ein Leben ohne Hund ist möglich, aber sinnlos.

Coaching mit Hund

Die Einbindung von Tieren in den Beratungsprozess ermöglicht es, den Dingen auf den Grund zu gehen. Kein anderes Lebewesen ist in der Lage, Stimmungen dermaßen feinfühlig aufzuzeigen. Niemand sonst könnte anstehende Themen nonverbal so zielgerichtet auf den Punkt bringen.

Psychologische Einzelberatung 

Coaching mit Hund bietet sich immer dann an, wenn es um persönliche Themen geht, die im Rahmen von Einzelsitzungen besprochen werden. Dabei geht es nicht darum, das Tier zu trainieren. Auch meine eigenen Tiere binde ich nicht in den Beratungsprozess ein. Vielmehr ermögliche ich es meinen Klient*innen, ihren eigenen Hund in die Beratung mitzubringen. Denn seien Sie versichert: Ihr Hund wird mir mehr über Sie erzählen, als Sie es jemals könnten.

Kann ich etwas für Sie tun?

Ich bin via E-Mail, über mein Kontaktformular oder telefonisch unter 0664 / 129 52 70 für Sie erreichbar.